VA-Details

Veranstaltung
Nummer 37
Titel Was wir aus dem Märchen „Frau Holle“ über Verantwortung lernen können
Datum - Beginn 21.04.2023
Datum - Ende 21.04.2023
Anmeldeschluss 01.03.2023
Uhrzeit - Beginn 09:00
Uhrzeit - Ende 16:00
Inhalt

Ausgehend von diesem Märchen der Gebrüder Grimm wollen wir in dem Dialog-Seminar darüber nachdenken, was es bedeuten könnte, dass das „Leben fragt und wir zu antworten haben“ (Viktor Frankl). Lassen wir uns vom Leben, den jeweiligen  Situationen und Begegnungen befragen? Wie spüren wir, dass wir gemeint sind? Was sind meine Antworten, die zur Verantwortung führen können? Kann ich Fragen des Lebens an mich überhören? Kann ich Antworten und Verantwortung delegieren oder ablehnen?

Methodisches und inhaltliches Vorgehen:

  1. Das Märchen als gemeinsamer Ausgangspunkt
  2. Dialogrunden zu den o. a. Fragen
  3. Wahrnehmungsübungen
  4. Übertragung auf exemplarische pädagogische Situationen der Teilnehmenden und der Referentin (wer ist wann, warum und wofür verantwortlich – oder auch nicht?)
Mitzubringen

Stift und Papier (Heft, Block, Notizbuch oder lose Blätter – worauf man eben gerne schreibt). Wer mag, kann sein bzw. ihr Lieblingsgedicht mitbringen!

ReferentInnen Prof.in Dr.in Sigrid TSCHöPE-SCHEFFLER
    Anmeldung