VA-Details

Veranstaltung
Nummer 27
Titel Im Dialog mit dem Kleinkind - von der Bedeutung der Worte, die wir mit dem kleinen Kind sprechen
Datum - Beginn 24.04.2020
Datum - Ende 24.04.2020
Anmeldeschluss 23.02.2020
Uhrzeit - Beginn 0900
Uhrzeit - Ende 1600
maximale Teilnehmerzahl 20
Inhalt

Welche Rolle spielen unsere Worte für das Entstehen der Beziehung zwischen Erwachsenem und Kind? Wie können wir das junge Kind unterstützen, seine Gefühle zu leben, ohne von ihnen überwältigt zu werden, und es so begleiten, dass es sich selbst damit immer besser kennen und verstehen lernt?
Wie kann es dadurch lernen, seine Selbstregulationsfähigkeit zu entwickeln und sich in herausfordernden Situationen zu beruhigen? Wie können wie unsere Erwartungen so mitteilen, dass sich Kinder in ihrer Kooperationsbereitschaft ernst genommen und sozial kompetent erleben können. „In der Budapester Pikler-Krippe wird auf die verlässliche, Geborgenheit gebende Beziehungen zu den Personen, die das Kind betreuen und versorgen, allergrößte Wert gelegt. (…) Sie entsteht vor allem durch eine interessierte, zugewandte und aufmerksame Haltung der Erzieher_innen gegenüber jedem einzelnen Kind und durch den persönlichen Austausch mit ihm."
A. Tardos, A. Werner: "Ich, Du und Wir. Frühes soziales Lernen in der Krippe.“

Veranstaltungsort Hotel zur Post
Linzerstra├če 1
3390 Melk
Zeige in Google Maps
ReferentInnen Mag.a Daniela PICHLER-BOGNER
  Anmeldung